Lehrstuhl für Fertigungstechnologie, Universität Erlangen-Nürnberg

16. Erlanger Workshop Warmblechumformung
Dienstag, 9. November 2021

Aktuelle Bestrebungen der Automobilindustrie bestehen darin, die zunehmend verschärften Umweltbedingungen durch konsequente Umsetzung innovativer Leichtbaustrategien zu bewältigen. Die Presshärtetechnologie hat sich im Zuge dieser Prämisse als ressourceneffizientes Verfahren zur Verarbeitung höchstfester Stahlwerkstoffen etabliert. Die steigende Nachfrage nach pressgehärteten Bauteilkomponenten stellt jedoch die Automobil- und Zulieferindustrie angesichts verkürzter Produktentstehungszyklen sowie zunehmend komplexeren Bauteilgeometrien vor technologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen, deren erfolgreiche Bewältigung einen intensiven Wissensaustausch erfordert. Vor diesem Hintergrund findet am 9. November 2021 der 16. Erlanger Workshop Warmblechumformung statt, um eine interaktive Plattform für Industrie und Forschung zu bieten. Bei dem eintägigen Workshop werden aktuelle Herausforderung der Warmblechumformung, wie beispielsweise die Analyse und Weiterentwicklung der Beschichtungs- und Halbzeugsysteme, die Optimierung der Werkzeug- und Systemtechnik sowie die Verbesserung der numerischen Prozessvorhersage thematisiert und zugleich bestehende industrielle sowie universitäre Lösungsansätze diskutiert.

 

WBU INTRO